Unfallkosten im Land Brandenburg 1994/95

Diese Karte ist "klicksensiblisiert". Um zu erfahren, wie die jeweiligen Landkreise bzw. Städte heißen, fahren Sie bitte mit der Maus über die entsprechende Fläche. Der Name leuchtet dann auf. Falls Sie die Zahlen erfahren möchten, die der Karte zugrunde liegen, dann klicken Sie auf die Schrift des jeweiligen Landkreises bzw. der jeweiligen Stadt. Daraufhin erscheint eine Tabelle, der Sie die Informationen entnehmen können. Die entsprechenden Zahlen sind markiert.

Zum Inhalt:

Die Verkehrsdichte in den Kreisen des Landes Brandenburg ist sehr unterschiedlich. Daraus resultieren auch sehr unterschiedliche Unfallzahlen - vereinfacht lässt sich sagen, je höher die Verkehrsdichte, desto höher auch die Anzahl der Unfälle je Quadratkilometer Verkehrsfläche.

Auffallend ist, daß in den Städten die Anzahl der Unfälle mit Abstand am höchsten, dafür aber die Kosten der Unfälle relativ gering ist. Dies ist kein Wunder. In den staugeplagten Städten ist die mögliche zu fahrende Geschwindigkeit gering. Dadurch sind die Schäden - und damit die Kosten - nicht so groß. Da aber die Verkehrsdichte sehr hoch ist, ist auch die Wahrscheinlichkeit eines Unfalls größer.

Anders ist dies in den Landkreisen. Offensichtlich herrscht hier eine andere Fahrweise vor. Die Zahl der Unfälle ist zwar geringer, dafür sind aber die Kosten immens hoch. Diese Tatsache läßt auf schwere Verkehrsunfälle schließen - wodurch? - durch hohe Geschwindigkeiten. Besonders treten hier die Landkreise hervor, auf deren Territorien sich Autobahnen befinden. Gerade dort haben Unfälle einen oft tödlichen - und damit auch teuren - Ausgang. Unangepasste Geschwindigkeit, Alkohol, kein Sicherheitsabstand - montags steht es in der Zeitung. Außerdem befinden sich in den Landkreisen die Alleen - besonders in der Nacht von Samstag zu Sonntag haben die Bäume zu leiden. Nicht nur zerstörte GTI's oder Kadetts machen dieses Geschehen teuer, sondern auch Krankenhausaufenthalte und langwierige Rehabilitationen.

Im Jahr 1995 kosteten die Unfälle allein im Kreis Potsdam-Mittelmark ca. 250 Mio. DM, das sind pro Unfall etwa 25.000 DM - vom kleinsten Kratzer bis zur Massenkarambolage.

Ist das die Sache wert?

Bildquelle: klick hier!

Die Allee. Der gefürchtete Tunnelblick! Blätter auf der Fahrbahn! Zu schnell gefahren!

Wo stehen die Kreuze???