Diese Lehrveranstaltung fand im Wintersemester 1996/97 statt
und war im damaligen Kummentierten Vorlesungsverzeichnis so angekündigt:

LV-Nr.:
24 711
LV-Art:
Ü
Dozent:
R. Schlimm
Ort: 005
Keller-Neubau
Zeit:
Di. 14-16
Beginn:
15.10.

Spezielle kartographische Probleme: Digitale Geländedarstellung

Inhalt der LV:
- Herleitung, Aufbau und Verwendung digitaler Geländemodelle.
- DGM mit gitterförmiger Punktanodnung vs. Triangular Irregular Networks (TIN- Modelle).
- Interpolation von Höhenlinien, Glättungs- und Generalisierungsvorgänge.
- Schummerung mit dem Computer, Schräglichtschattierung mittels Ray-Tracing.
- Generalisierung bei Geländedarstellungen im Pixelformat.
- 3D-Modellierung kartographischer Daten in Informationssystemen.
- kartographische 3D-Visualisierungen: Computergenerierte Blockbilder, visuelle Simulationen.
- Qualität der Reliefwiedergabe bei computergestützten Darstellungen.
- GIS-orientierte Methoden digitaler Reliefanalyse auf der Grundlage von Digitalen Geländemodellen.
Leistungsnachweis:
durch Aufgaben, z.B.: Erstellung eines Blockbilds aus einem DGM.

Voraussetzungen:
Vorlesung: Einführung in die kartographische Datenverarbeitung, Vordiplom/Zwischenprüfung.

Literatur: s. Bibliographia Cartographica, neuere Jahrgänge, Kap. "Gelände" u. "dig. Modelle"; KN, neuere Jg.; Kartographie im Umbruch. Beiträge zum Kartographiekongreß Interlaken 96: Kap. "Kartographische 3D-Visualisierung", S.97-129.

...


Im WWW ist folgendes zum Thema Digitale Geländedarstellung anschauenwert:

Geometrische Modellierung (aus CAD im Wasserbau)
siehe darin u.a. Kap. 5.3.3 zur Delaunay-Triangulation

Spatial Modelling by Delaunay Networks of 2 and 3 Dimensions
Dr.Ing.-Thesis, ausführlich, gegliedert, bebildert

Geometry in Action: Interpolation
aus Lehrgang zu praktischen Anwendungen Euklidischer Geometrie

ARC/INFO (mit ARCEDIT-Modul GRID): DGM bei ingenieurgeologischer Kartierung
zu GRID-Interpolationsverfahren wie z.B. "kriging"

Digital Elevation Models: Uses, Methods of Representation, Interpolation Techniques (USA!)
Aus einem GIS-Kurs "Methods and Applications"

3D Geoinformation with rayshade and netcdf
An der Wiener Geographie entwickelte Software, die Raytracing mit DGMs ermöglicht.

DGM-Animation - Eine kartographische Annäherung von 2D bis 4D
Herstellung digitaler Perspektiven und Animationen auf der Grundlage von DGMs.

Relief: Depicting a surface on a map
Aus dem Projekt der Kartennutzerforschung "Making Maps Easy to Read", Nottingham

Geomorphology and GIS (Links)
Kap. aus "The Virtual Geomorphology", in dem sich u.a. die beiden folgenden Artikel befinden:

The Geomorphological Characterisation of Digital Elevation Models
Jo Wood's PhD Thesis mit DGM-Grundlagen und schönen MPEG-Animationen, z.B. zur Reliefgeneralisierung

Standards for Digital Elevation Models (USA!)
Produktbeschreibung für das USGS-Geländemodell des Geologischen Surveys

Machine Visualization of Synoptic Topography by Digital Image Processing (USA!)
Bulletin 2016 des U.S. Geological Surveys, Thema: Automat. Schummerung



zurück zur RS-Homepage